Tag 8

Tag 8
94 km bis Peacehaven bei Brighton.
Geplant war für heute manches anders, wie es dann kam. Vorallem wollte ich viel weiter kommen, doch zum einen führte mich mein Navi auf teils sehr spannende, einsame Wege, mit einigen Schiebeabschnitten und zum anderen war entlang der Küste so viel los, daß ich dort auch kaum vorankam, trotz bestem Radelweg. Die Engländer feiern die Queen und sie feiern sich. Viel Rummel und Fahnen überall.

Bei Rye durfte ich auf den Turm einer sehenswerten Kirche, obwohl der heute eigentlich geschlossen hatte, weil die Kirche für den Queen-Jubiläumsgottesdienst am Sonntag geschmückt wurde. Toller Ausblick von dort oben. An ganz klaren Tagen anscheinend bis nach Frankreich rüber. 

Jetzt am Abend ist es kühl und windig geworden, es steht Regen bevor und ich muß mir noch einen Platz zum Übernachten suchen.

So sah die Route heute immer mal wieder aus. Sehr fordernd und spannend.

Dazu kam noch Platten Nr. 2 und Platten Nr. 3. So langsam bekomm ich Routine.

Einige Kilometer lang ging es über eine Schafweide und die Reifen waren voller Schafdung und den hatte ich so den ganzen Tag lang in der Nase.

Zelt steht. Ich hoffe, niemand stört sich dran bis morgen.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: